LOEWE Zentrum für Insektenbiotechnologie & Bioressourcen

Insekten besiedeln dank ihrer fantastischen Eigenschaften und Fähigkeiten fast alle Lebensräume der Erde. Von den vielen Überlebensstrategien, die sie dazu entwickelt haben, können auch wir Menschen in Zukunft profitieren. In Gießen entsteht unter der Leitung von Prof. Andreas Vilcinskas ein weltweit einzigartiges Zentrum für die Erschließung von Bioressourcen für die Anwendung in der Medizin, dem Pflanzenschutz und der Lebensmittelindustrie.

Forschung

Naturstoffforschung

Profitieren Sie von unserer umfangreichen Sammlung von Mikroorganismen, mikrobiellen Naturstoffen, sowie vom Engagement unserer hochqualifizierten Experten, die gerne an Ihren herausfordernden neuen Forschungsprojekten mitarbeiten.

Food & Feed

Improvement Agents

Wir verfolgen nachhaltige Lösungsansätze für die Lebens- und Futtermittelindustrie und entwickeln Strategien, um Lebensmittel sicherer, gesünder und schmackhafter zu machen.

Schad- und Vektor-

Insektenkontrolle

Unsere Mission ist es, neue und umweltfreundliche Strategien für den Pflanzenschutz zu entwickeln um durch Insekten verursachte Ernteschäden zu verhindern.

Biodiversitäts-

forschung

Wir erschließen Organismengruppen mit großer Biodiversität wie Insekten, Bakterien und Pilze als Bioressourcen, indem wir mit innovativen Technologien und etablierten Plattformen Naturstoffe isolieren und charakterisieren.

News

INSECTA Konferenz 2022 in Gießen

Vom 14. bis 16. September fand in Gießen die 7. INSECTA ® International Conference statt. In diesem Jahr richtete das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB) in Potsdam die Fachtagung in Zusammenarbeit mit dem Institutsteil Bioressourcen des Fraunhofer IME aus. Die internationale Konferenz gibt jährlich einen Überblick über den neusten Stand der Insektenbiotechnologie in verschiedensten Anwendungsbereichen.

Gift ist seine Leidenschaft – Einblicke in die Forschung von Dr. Tim Lüddecke am Fraunhofer IME

Dr. Tim Lüddecke ist Biochemiker und Zoologe am Fraunhofer IME. Nach dem Abschluss seiner Promotion übernahm er im Frühling die Leitung der neuen Arbeitgruppe »Animal Venomics« am Standort in Gießen und befasst sich vor allem mit der Biochemie von Tiergiften und der Frage danach wie die tödlichen Toxine aus Tieren in Zukunft als Medikamente oder Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden könnten.

Einblicke in die Forschung am Institutsteil Bioressourcen des Fraunhofer IME

Prof. Dr. Andreas Vilcinskas, Leiter des Institutsteils Bioressourcen des Fraunhofer IME, präsentiert den Forschungsbereich der Insektenbiotechnologie, welcher das Ziel verfolgt, Organismen als biologische Ressource für Anwendungsmöglichkeiten in der Medizin, im Pflanzenschutz und für die Lebens- und Futtermittelindustrie zu erschließen.

Medien

19

Sep

Fraunhofer IME lädt ein zum »Maus Türöffner-Tag 2022«

Das Fraunhofer IME beteiligt sich erstmalig an der Initiative des »Maus Türöffner-Tag« (WDR, Die Sendung mit der Maus) und öffnet am 3. Oktober seine Türen für junge Besucherinnen und Besucher, die sich für Natur interessieren. Am Standort in Gießen zeigen wir spannende Forschungsprojekte rund um die Themen Insekten, Pilze, Lebensmittel und Nachhaltigkeit und erklären, wie diese miteinander verbunden sind.

1

Aug

»Pflanzenschutz ohne Gift«

»Fraunhofer Magazin« Ein Drittel der weltweiten Ernte wird von Insekten aufgefressen. Wie bekämpft man diese Schadlinge, ohne dabei die Vielzahl nützlicher Sechsbeiner zu gefährden? Das Fraunhofer IME hat eine clevere Methode von der Natur abgeschaut und nutzt sie fur einen umweltfreundlichen Pflanzenschutz.

5

Jul

»ColombiaConnect: Botschafter zu Besuch un Gießen«

Botschafter des Forschungsnetzwerks ColumbiaConnect trafen sich vergangene Woche am Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in Gießen um sich bei Workshops und kulinarischem Hochgenuss auszutauschen.

Unsere Projekte

Mit der Entwicklung und dem Einsatz biotechnologischer Methoden machen wir Insekten, von ihnen stammende Moleküle, Zellen, Organe oder assoziierte Mikroorganismen für Anwendungen nutzbar. Es resultieren Produkte oder Dienstleistungen für die Medizin, die industrielle Biotechnologie sowie die Lebens- und Futtermittelindustrie.

Bmbf-Nachwuchsgruppe

Attract-Gruppe

Tiergesundheit

Future Proteins

ViVe_Beet

MbioShrimp

de_DEGerman