LOEWE Zentrum für Insektenbiotechnologie & Bioressourcen

Insekten besiedeln dank ihrer fantastischen Eigenschaften und Fähigkeiten fast alle Lebensräume der Erde. Von den vielen Überlebensstrategien, die sie dazu entwickelt haben, können auch wir Menschen in Zukunft profitieren. In Gießen entsteht unter der Leitung von Prof. Andreas Vilcinskas ein weltweit einzigartiges Zentrum für die Erschließung von Bioressourcen für die Anwendung in der Medizin, dem Pflanzenschutz und der Lebensmittelindustrie.

Forschung

Naturstoffforschung

Profitieren Sie von unserer umfangreichen Sammlung von Mikroorganismen, mikrobiellen Naturstoffen, sowie vom Engagement unserer hochqualifizierten Experten, die gerne an Ihren herausfordernden neuen Forschungsprojekten mitarbeiten.

Food & Feed

Improvement Agents

Wir verfolgen nachhaltige Lösungsansätze für die Lebens- und Futtermittelindustrie und entwickeln Strategien, um Lebensmittel sicherer, gesünder und schmackhafter zu machen.

Schad- und Vektor-

Insektenkontrolle

Unsere Mission ist es, neue und umweltfreundliche Strategien für den Pflanzenschutz zu entwickeln um durch Insekten verursachte Ernteschäden zu verhindern.

Biodiversitäts-

forschung

Wir erschließen Organismengruppen mit großer Biodiversität wie Insekten, Bakterien und Pilze als Bioressourcen, indem wir mit innovativen Technologien und etablierten Plattformen Naturstoffe isolieren und charakterisieren.

News

»Gießener Forschende erzielen wichtige Erkenntnisse für den Pflanzenschutz«

Wissenschaftliche Studie liefert Erkenntnisse über Krankheitserreger in Kartoffelfeldern und betont die Relevanz der Überwachung und Bekämpfung der Schilf-Glasflügelzikade als Vektor.

»Eine Feuerwehr für tropische Krankheiten«

Ob Zika, Dengue oder Gelbfieber: Tropenkrankheiten könnten sich auch in Deutschland ausbreiten. Forscher aus Gießen und Frankfurt wollen das mit einer neuen genetischen Methode verhindern.

Darm als 3D-Modell: Insektenanatomie per VR-Brille

Gießener Forschende erkunden Tabakschwärmer von innen – Virtuelle Realität ermöglicht Entdeckung bisher unbekannter Darmstrukturen und eröffnet Studierenden neue Einblicke.

Medien

17

Jul

»Neue Studie warnt: Menschengemachte Änderungen des Salzgehaltes gefährden Weltmeere und Biodiversität«

»Fraunhofer IME« Internationales Forscherteam legt Auswirkungen der Salzgehaltänderungen auf Zustand und Funktion von Ökosystemen sowie zu erwartende Schäden für die menschliche Gesellschaft dar und drängt auf Gegenmaßnahmen

20

Jun

»Eine Feuerwehr gegen tropische Krankheiten«

»FAZ« Ob Zika, Dengue oder Gelbfieber: Tropenkrankheiten könnten sich auch in Deutschland ausbreiten. Forscher aus Gießen und Frankfurt wollen das mit einer neuen genetischen Methode verhindern.

15

Jun

Darm als 3D-Modell: Insektenanatomie per VR-Brille

Gießener Forschende erkunden Tabakschwärmer von innen – Virtuelle Realität ermöglicht Entdeckung bisher unbekannter Darmstrukturen und eröffnet Studierenden neue Einblicke

Unsere Projekte

Mit der Entwicklung und dem Einsatz biotechnologischer Methoden machen wir Insekten, von ihnen stammende Moleküle, Zellen, Organe oder assoziierte Mikroorganismen für Anwendungen nutzbar. Es resultieren Produkte oder Dienstleistungen für die Medizin, die industrielle Biotechnologie sowie die Lebens- und Futtermittelindustrie.

OekoReproShrimp

SensInsects

ProBioControl

BMBF Nachwuchsgruppe

Future Proteins

ViVe_Beet

Tiergesundheit

MbioShrimp

Attract-Gruppe

de_DEGerman