Newsroom

 

News archive

Media Center

Publications

Latest News

13.07.2021

»Insekten als Lebensmittel«

Bei der weltweiten Fleischproduktion entstehen jede Menge Treibhausgase, die zum Klimawandel beitragen. Deshalb suchen auch Forscher in Gießen nach Alternativen für das konventionelle Fleisch. Der Sat.1-Reporter Robert Murmann hat eine solche »Wurst der Zukunft« zusammen mit Dr. Martin Rühl vom Fraunhofer IME probiert.

30.05.2021

»Gießener Forscher wollen Mehlwurmfarm bauen – Sind Insekten als Mittagessen bald normal?«

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat Mehlwürmer vor kurzem als Lebensmittel zugelassen. Dr. Rühl vom Institutsteil Bioressourcen des Fraunhofer IME forscht am Einsatz von Insekten als Nahrungsmittel der Zukunft. »Wenn ich die Käfer oder die Larven nicht mehr als solche sehe, also nicht mehr angucken muss, sondern wenn sie dann zum Beispiel in einer Wurst verarbeitet sind oder in einem Brot oder in Chips, dann ist natürlich auch die Akzeptanz eine ganz andere.«, so Dr. Rühl. Gemeinsam mit seinem Team will er das Thema vorantreiben. Dazu ist nun der Aufbau einer eigenen Insektenfarm am Standort in Gießen in Planung.

19.05.2021

»RNA, gut für Impstoffe, aber auch als Pestizid«

Ribonucleic acid (RNA) ist momentan vor allem durch seine Rolle in Covid-19-Impfstoffen bekannt, jedoch kann RNAi auch einen wichtigen nicht-medizinischen Nutzen haben, nämlich als zielgenaues, umweltfreundliches Pestizid. Die britische Zeitschrift »The Economist« berichtet in ihrem Artikel unter anderem über die Entwicklung von Methoden zur Anwendung von RNA-Pestiziden der Firma GreenLight Biosciences, mit welcher das Fraunhofer IME zusammenarbeitet.

08.05.2021

»Einmal Mehlwurm bitte«

Die EU lässt den gelben Wurm als Lebensmittel zu. Bisher gibt es ihn nur im Tierhandel als Vogelfutter. Demnächst auf hessischen Tellern oder als leckeren Snack. Wir machen den Street Check. Wer ist mutig und isst den Wurm?

30.04.2021

»In der Welt gefragt« – Fraunhofer in Gießen forscht zu nachhaltiger Produktion neuer Proteinquellen / Geschäftsmodelle für die Landwirtschaft

In politischen Debatten über den Klimawandel steht derzeit vor allem die Verkehrswende im Fokus. Fraunhofer geht andere Wege. Das Leitprojekt „FutureProteins“ fragt, wie die wachsende Weltbevölkerung zukünftig nachhaltig mit Proteinen versorgt werden kann. Ziel ist die Entwicklung geschlossener Kreislaufsysteme, in denen unter anderem Insekten gezüchtet werden.

13.04.2021

An der JLU Gießen den Geheimnissen der Tiergifte auf der Spur

Animal venomics have arisen more than 100 times independently of one another in all major animal groups and habitats. JLU entomologist Dr. Björn M. von Reumont is now involved in a Europe-wide project.

30.03.2021

Millionen-Förderung für Gießener Viren-Forschung: Ziel ist ein  neues Medikament

Kornelia Hardes and her team from the Fraunhofer Institute IME at the Gießen site are receiving funding of 3.2 million euros for research on influenza viruses. In the course of this, work in a level 3 high-security laboratory with avian flu viruses will also be made possible.

29.03.2021

GreenLight partners with Fraunhofer IME

Partnership to study use of RNA to protect crops, protect bees and support biodiversity in new collaboration between famed German applied research institute and GreenLight..

25.1.2021

Prof. Zorn takes over the deputy head of the branch for bioresources of the Fraunhofer IME

Since January 1, 2021, the Bioresources branch of the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME has a new deputy head: Prof. Dr. Holger Zorn. The professor for food chemistry and food biotechnology will in future support the department head Prof. Dr. Andreas Vilcinskas at the Giessen location.

23.1.2021

W wie Wissen: »Tiergifte – Mit Gift heilen?«

Drugs made from animal toxins help with high blood pressure or chronic pain, but they are rare! Researchers at the University of Giessen also suspect valuable substances in the wasp spider. Tim Lüddecke is a doctoral student at Fraunhofer IME and gives an exciting insight into his research on spiders, lizards and scorpions.

27.11.2020

Asiatische Marienkäfer – Invasion der Harlekine

Where do all the ladybirds with the many spots actually come from, which are currently populating the walls of houses in droves? Zoologist Andreas Vilcinskas can explain - and also what this smelly, yellow liquid is that the animals secrete.

21.11.2020

Forscher der JLU Gießen suchen neue Antibiotika bei Termiten

Prof. Andreas Vilcinskas has a different view of insects. He has been building up insect biotechnology for ten years, both at the Institute for Insect Biotechnology at Justus Liebig University Giessen and as head of the Fraunhofer Institute for Bioresources, which is currently being established. In the interview, the scientist talks about antibiotics research, combating viruses and the development of the new subject.

en_GBEnglish